Archiv des Autors: konzertchor

Mit Lebendigkeit und Musizierfreude: Konzertchor Bielefeld und Oratorienchor Münster gestalten gemeinsames Konzert in der Oetkerhalle. WB 28.10.2014

Unter dem Motto „Die Nacht ist vergangen“ haben der Konzertchor Bielefeld und der Oratorienchor Münster zum Reformationstag ein Konzert mit Werken von Felix Mendelssohn Barthody und Otto Nicolai aufgeführt. Mit dessen „Kirchlicher Festouvertüre“ nach dem Lutherchoral „Ein feste Burg ist unser Gott“ eröffnete die Chorgemeinschaft feierlich den Abend in der Oetkerhalle. Dirigent Raphael Nigbur vermied es strikt, das Werk als „Marseillaise der Reformation“ (Engels) zu interpretieren…

So steigerten sich alle Mitwirkenden, von den beachtlichen Solisten in der Philharmonie Südwestfalen über die immer mehr zusammenwachsende Chorgemeinschaft und die Solosänger bis zum Dirigenten zu einem beeindruckenden Ensemble, das das Publikum von der Bedeutung der selten gespielten Werke überzeugte.

„Es begab sich aber zu der Zeit“: Konzertchor singt Weihnachtslieder, Westfalen-Blatt, Bielefeld vom 24.12.2013

Der neue Leiter Raphael Nigbur hat binnen weniger Monate stimmbildnerisch tolle Arbeit geleistet, so dass die… Sängerinnen und Sänger das weit gefächerte Konzertrepertoire mustergültig zu Gehör bringen konnten. Da durfte man sich zum Beispiel in „Machet die Tore weit“ an der Beweglichkeit und Klangfrische der Stimmen erfreuen oder staunend vernehmen, wie der Bachsche Choral „Wachet auf ruft uns die Stimme“ in sauberer Artikulation und gemessenen Schrittes wiedergegeben wurde…

„Schuberts „Unvollendete“ zum Abschied“: Michael Preiser leitete zum letzten Mal den Konzertchor. Neue Westfälische, Bielefeld vom 5. 2. 2013

„Bestens vorbereitet überzeugten sie (d.i. die Chöre) quer durch alle Stimmen, nahmen die Gestaltungshinweise ihres Dirigenten willig an und verschmolzen zu dem passgenau unterlegenden Orchester zu einem lebendig atmenden, fesselnd formulierenden Klangkörper bei dem Anton Bruckners Mess Nr.1 d-Moll spürbar in guten Händen war.“